Von 8 bis 17 Uhr 
täglich für Sie da

Tel +49 6052 80 70
Fax +49 6052 8072-60

Flexibel, nachhaltig, vernetzt: das Interview

Vernetzung bedeutet Austausch – und das daraus resultierende Wissen ist der Schlüssel zum (Werbe-)Erfolg. Diese Erkenntnis ist einer der Gründe, warum die Engel AG einer ganzen Reihe von Verbänden und Initiativen beigetreten ist. Seit 15 Jahren gehört dazu auch die Agenturallianz AIKA, ein Zusammenschluss inhabergeführter Agenturen und Kommunikationsspezialisten. Bei der AIKA Conference 2024 in Bremen hat sich unser Geschäftsführer Markus Engel den Fragen der Moderatoren gestellt. Einige Kernaussagen rund um Mediaplanung, Konsumententrends und Nachhaltigkeit haben wir für Sie zusammengefasst!

AIKA: Wie integriert die Engel AG das Konzept „New Work“ in ihre Unternehmensstrategie? Und welche Erfahrungen haben Sie bisher damit gemacht?

Markus Engel: Bei der Engel AG setzen wir verstärkt auf flexible Arbeitsmodelle, die Homeoffice und hybride Arbeitsstrukturen beinhalten. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schätzen die gewonnene Flexibilität, was zu einer höheren Zufriedenheit und Produktivität führt. Zudem fördern wir eine Kultur des kontinuierlichen Lernens und der Innovation, um den sich wandelnden Anforderungen gerecht zu werden. Ein wesentlicher Bestandteil unserer Philosophie ist die intrinsische Mitarbeitermotivation. Unsere Beschäftigten sollen aus eigenem Antrieb motiviert sein, indem sie Zufriedenheit in ihrer Arbeit und in der Zusammenarbeit im Team finden und einen Sinn in ihrem Tun sehen. Solche Angestellte sind seltener frustriert und können durch kleine Anreize dazu bewegt werden, mehr zu leisten. Menschen sind soziale Wesen, und sie wollen Teil einer Gruppe sein. In unserem Unternehmen versuchen wir das zu erreichen, indem das Wir-Gefühl gestärkt wird. 

Wir lassen unsere Beschäftigten auch Teil unserer Unternehmensmission werden. Dazu gehört zum Beispiel, dass wir verstärkt versuchen, Printprodukte für unsere Kunden nachhaltiger zu produzieren und unsere Dienstleistungen so umweltfreundlich wie möglich auszuführen. Wer in der Arbeit mehr Sinn sieht – wie in diesem Fall darin, dass wir gemeinsam die Welt besser machen –, ist natürlich motivierter. Die Identifikation mit der Unternehmenskultur verstärken wir zudem durch Teambuildings und gemeinsame Aktivitäten.

Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit in der Geschäftsstrategie der Engel AG? Und wie fördern Sie umweltfreundliche Praktiken im Bereich der Haushaltswerbung?

Markus Engel: Nachhaltigkeit ist ein zentraler Bestandteil unserer Strategie. Wir versuchen, unseren Kunden bei der Produktion ihrer Werbemittel und Prospekte Recyclingmaterialien und Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft zu empfehlen. Dabei beraten wir sie zum Thema Nachhaltigkeit in der Printkommunikation. Zudem bieten wir unseren Kunden klimaneutrale Werbekampagnen in der gesamten Wertschöpfungskette vom Rohstoff bis zur Verteilung an die Haushalte an, indem wir die Umwelt schonen und unvermeidbare Emissionen durch lokale Klimaschutzprojekte kompensieren. 

Als „grüne Engel“ möchten wir in unserer Verantwortung für eine nachhaltige und ökologische Zukunft noch weiter gehen. Daher haben wir eine wissenschaftliche Initiative gestartet, um die Ökobilanz von Bienen im gesamten Naturkreislauf zu erforschen. Unser Ziel ist es, CO2-Kompensationen durch Patenschaften für Bienenstöcke anzubieten und diese mit Zertifikaten zu dokumentieren. Auf diese Weise leisten wir einen direkten Beitrag zum Schutz der Bienen und gleichen CO2-Emissionen aus. Wir sind fest davon überzeugt, dass Nachhaltigkeit und Umweltschutz Hand in Hand mit wirtschaftlichem Erfolg gehen können. 

Wie nutzen Sie Geomarketing-Tools, um Ihre Zielgruppen präzise zu erreichen, und wie tragen diese Techniken zur Effizienz Ihrer Kampagnen bei?

Markus Engel: Die Analyse von Kundenprofilen erlaubt es uns, die Bedürfnisse und Vorlieben unserer Zielgruppen besser zu verstehen. Wir nutzen diese Informationen, um maßgeschneiderte Werbekampagnen zu entwickeln, die direkt auf die Interessen unserer Kunden abgestimmt sind. Dadurch können wir Streuverluste minimieren und die Marketingressourcen unserer Kunden effizienter einsetzen. 
Zudem ermöglicht uns die Verknüpfung von Unternehmens- und Marktdaten eine klare Segmentierung unserer Zielgruppen nach demografischen und geografischen Merkmalen. Dies führt zu einer höheren Erfolgsquote unserer Kampagnen, da wir gezielt in den Regionen und bei den Personengruppen werben können, die am wahrscheinlichsten positiv auf die Werbung reagieren. Letztendlich trägt diese präzise Zielgruppenansprache dazu bei, die Kundenbindung zu stärken und den Return on Investment der Marketingaktivitäten zu maximieren.

Welche Trends in der Konsum- und Mediennutzung haben Sie in den letzten Jahren beobachtet? Und wie beeinflussen diese Entwicklungen Ihre Marketingstrategien?

Markus Engel: Wir beobachten, dass Verbraucher eine nahtlose Integration von Online- und Offline-Einkaufserlebnissen bevorzugen. Ethik und Nachhaltigkeit spielen eine immer größere Rolle bei Kaufentscheidungen. Wir haben zum besseren Verständnis der komplexen Entscheidungsprozesse von Kunden und zur fundierten Beurteilung von Printprospekten von einem renommierten Marktforscher ein wissenschaftliches Fachdossier mit dem Titel „Die Kraft des Gedruckten“ erarbeiten lassen. 
Der Fokus liegt darauf, den nachhaltigen Wert und die Relevanz von Printprospekten zu hinterfragen – und die Studie hat deutlich gezeigt, dass Printprospekte ein unverzichtbares Instrument im Marketingmix bleiben müssen, auch in einer zunehmend digitalen Ära. Die umfassenden Analysen zeigen auf, dass Printprospekte nicht nur hohe Aufmerksamkeit bei den Kunden finden, sondern auch deren Kaufentscheidungen signifikant beeinflussen. 

Die Erkenntnisse bestätigen uns darin, unser Angebot nachhaltig und ökologisch auszubauen und digitale sowie physische Werbung stärker im Zusammenspiel zu betrachten. 

Fachdossier: kostenfrei anfordern

Einfach anfragen: Was können wir für Sie tun?

* Pflichtfeld

Persönlich für Sie da

Markus Engel
Tel. +49 6052-8070

E-Mail schreiben

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.