Regelmäßige Branchennews rund um das Thema Smart Media & Data

 




 

Marketing im Mittelstand – klassische Kanäle nach wie vor von großer Relevanz

Letztendlich besteht kein Zweifel darüber, dass für das Marketing im Mittelstand heutzutage das Internet eine wichtige Rolle spielt und auch in Zukunft vermehrt spielen wird. Dennoch sollte man auch die große Relevanz der sogenannten klassischen Kanäle – gerade für den mittelständischen Einzelhandel – nicht aus den Augen verlieren, die sich nach wie vor großer Beliebtheit, Akzeptanz und Reichweite erfreuen. Heute soll es darum gehen, welche klassischen Kanäle immer noch sehr en vogue und keineswegs veraltet sind.

Old fashioned oder noch immer attraktiv?

Wie sieht es beispielsweise in Bezug auf Prospekte und Handzettel oder auch auf Plakate aus? Spielen diese Kanäle nach wie vor eine Rolle für das Marketing im Mittelstand oder kann man sie gewissermaßen als „old fashioned“ abtun? Zugegeben, es handelt sich hier eher um eine rhetorische Frage, denn jeder, der mit offenen Augen durch die Welt geht, wird schnell feststellen, dass diese Kanäle nach wie vor sehr präsent sind. Zwar stehen Prospekte und Handzettel für manche exemplarisch für nicht sehr kreative Werbung, aber zum einen erreicht dieser Kanal dennoch nach wie vor sehr viele Menschen, zum anderen wird die Gestaltung von Handzetteln und Prospekten in den letzten Jahren immer vielfältiger, kreativer und damit auch attraktiver!

Am Plakat kommt keiner vorbei

Alleine die Tatsache, dass das Plakat nach wie vor das einzige Medium ist, an dem kein Mensch vorbeikommt, sorgt für seine ungebrochene Präsenz und auch Popularität. Zu dieser trägt aber auch bei, dass das Plakat durch die Möglichkeit, QR-Codes oder NFC-Chips auf ihm unterzubringen, Resonanzen auf Kampagnen zulässt. Zwar wird für einen richtigen Eyecatcher auch in Zukunft viel Kreativität vonnöten sein, doch aussterben wird das Plakat für das Marketing im Mittelstand mit Sicherheit so schnell nicht.

Es gibt keinen Stein der Weisen – auch nicht für das Marketing im Mittelstand!

Fraglos gibt es Argumente, die eher für die Nutzung moderner, digitaler Kanäle sprechen. Nicht von der Hand weisen lassen sich aber auch die Gründe, die für eine Nutzung eher klassischer Kanäle sprechen. Hier sollte stets und von Fall zu Fall abgewogen werden, denn den Stein der Weisen, der mittels einer immer gleichen Rezeptur aus allen Werbebotschaften Gold werden lässt – diesen Stein der Weisen gibt es bis dato nicht und es wird ihn aller Wahrscheinlichkeit nach für das Marketing im Mittelstand auch so schnell nicht geben. Es bleibt also dabei – klassische Kanäle sollten im Auge behalten, neue Kanäle nicht übersehen werden!